200er Geburtstag

Im Juli hatte ich mir kurzfristig ein Canon 70-300 4-5.6 IS USM gebraucht gekauft, weil ich es für den Falschirmsprung meines Sohns brauchte.

Also so richtig hat mich die Linse nicht begeistert so musste das 70-300er wieder gehen.

Glücklicherweise hatte ich vor kurzem Geburtstag. Dazu habe ich aus dem DSLR-Forum ein Canon 200mm 2.8L USM II erstanden und mir zum Geburtstag schenken lassen 😉

Lensbaby

Mein Objektivpark hat Nachwuchs bekommen. Es ist ein Lensbaby geworden. Damit macht man sehr leicht unscharfe Fotos, da man die Schärfeebene verschränken bzw. schief zur Sensorebene machen kann. Außerdem funktioniert der Autofokus nicht. Ich muss damit noch etwas üben. Ein Foto von den 25 ist auch einigermaßen was geworden. 😉

Am Thema vorbei / Filteradapter

Pfingsten war ich auf der Suche nach Baummotiven für den NDR-Fotowettbewerb. NUr war das Wetter so grau, dass ich kein vernünftiges Foto hinbekommen habe. Aber am Wittensee drängte sich ein anderes Motiv geradezu auf. Ledier war das Wasser zu unruhig. Aber das brachte mich dazu endlich mal mit Hilfe meiner Graufilter eine Langzeitaufnahme zu machen.

Mein 85mm Objektiv schien mir genau richtig dafür. Nur leider haben meine Graufilter einen Durchmesser von 77mm, sodass ich die nicht direkt auf das Filtergewinde des Objektivs schrauben konnte. Das hat nur 58mm Durchmesser. Dafür gibt es ja solche Stepup-Adapter. So einen habe ich nicht. Und der Nachteil ist, dass die originale Streulichtblende dann nicht mehr passt. Ich habe dann einfach den ND64 Graufilter einfach in der Streulichtblende eingeklemmt.

Prompt ist mir beim Abbauen Filter heruntergefallen. Wäre da nicht Strandsand gewesen, wäre der jetzt zerkratzt oder zerbrochen. Ich habe nun eine einfache Lösung gefunden, dass beim nächsten mal zu verhindern. Ich habe mir einfache Büroklammern gesucht und am Ende umgebogen. Die klemme ich nun in die Streulichtblende, sodass der Filter nicht mehr rausfallen kann.